Wie der Amazon Kindle mein Leseverhalten veränderte

Amazon plant das Abholzen der Regenwälder zu verhindern. Zumindest aber eine Revolution, bei dem dies das Endergebnis sein könnte. So meine Vermutung, als ich von meinen ersten Erfahrungen mit dem Kindle berichtete. Damals war ich überrascht. Wie ist es heute? Wie steht es mit meinem Leseverhalten nach zwei Monaten mit dem Kindle? Voll digital oder doch der Griff zum Papier?

Wie der Amazon Kindle mein Leseverhalten veränderte weiterlesen

„Sie sind eine beinahe komplett nichtsnutzige Bürotrine!“

Wenn man so etwas zu einer Frau sagt hat man es normalerweise vermasselt, mit den Chancen auf eine romantische Beziehung.

Manchmal ist es aber auch der Beginn einer interessanten Geschichte.

Zumindest im Fall von Linksaufsteher: Ein Montagsroman von Matthias Dachauer.

„Sie sind eine beinahe komplett nichtsnutzige Bürotrine!“ weiterlesen

Lego macht Kinder froh und Erwachsene ebenso..

IMG_20111228_142155.jpgGerade vor kurzem habe ich wieder meine Freude an Lego gefunden, dank meiner Freundin und ihrer Mutter, die mich zu Nikolaus und Weihnachten mit Lego Technic Bausätzen beglückten.
Dabei fühlt man sich als Erwachsener irgendwie immer ein wenig komisch, wenn man in einem Spielwarenladen vor der Abteilung mit dem Lego steht, mit Altersempfehlungen die bis maximal 16 gehen und sich denkt: Ich bin ja nur 10 Jahre drüber, Spaß hätte ich daran aber schon.

Lego macht Kinder froh und Erwachsene ebenso.. weiterlesen

Und dann stand da die alte Frau mit der Schrotflinte

Auf der Suche nach Lesestoff für meinen Kindle, sah ich mich erst mal bei den 99ct Büchern im Kindle-Shop um. Dort fand ich eine Horror-Story, die eigentlich eine Abhandlung über Allegorien hätte werden sollen. Und dann stand da auf einmal die alte Frau mit der Schrotflinte…

Und dann stand da die alte Frau mit der Schrotflinte weiterlesen

Amazon Kindle: Revolution – oder nicht?

Amazon timlant nicht viel weniger als eine Revolution, könnte man meinen. Eine Revolution an deren Ende womöglich kein Baum mehr gefällt werden muss, um mein Lesebedürfnis zu befriedigen. Immerhin ist der Amazon Kindle in diesem Jahr schon in der vierten Generation erschienen. Doch bislang verschließt sich eine Gruppe von Menschen noch dem Fortschritt, weil sie die haptischen Reize eines Buches und die Optik eines vollen Bücherregals einfach zu sehr mögen.
Ich gehöre dazu und trotzdem muss ich zugeben, dass mich der Kindle überrascht hat.

Amazon Kindle: Revolution – oder nicht? weiterlesen