Lego macht Kinder froh und Erwachsene ebenso..

IMG_20111228_142155.jpgGerade vor kurzem habe ich wieder meine Freude an Lego gefunden, dank meiner Freundin und ihrer Mutter, die mich zu Nikolaus und Weihnachten mit Lego Technic Bausätzen beglückten.
Dabei fühlt man sich als Erwachsener irgendwie immer ein wenig komisch, wenn man in einem Spielwarenladen vor der Abteilung mit dem Lego steht, mit Altersempfehlungen die bis maximal 16 gehen und sich denkt: Ich bin ja nur 10 Jahre drüber, Spaß hätte ich daran aber schon.

Bei der Sichtung der Amazon-Rezensionen zu meinem Weihnachtsgeschenk (LEGO Technic 8070 – Super Car) fiel mir dann auf, dass ich mit meinem Interesse für Lego gar nicht so allein bin. Da scheint ein Großteil der Rezensenten das magische Alter des Erwachsen seins schon längst überschritten zu haben und man betrachtet Lego (Technic) einfach als eine Alternative zum Modellbau. Bei HappyBuddy fiel mir dann gerade auf, dass es dafür eine Bezeichnung gibt: AFOL.
Und was soll ich sagen: Ja, ich bin ein AFOL.

Das Modell auf den Bildern ist übrigens das Ergebnis vom Zusammenbau meines Weihnachtsgeschenk. Die benötigte Zeit lag etwa bei 11 Stunden. Soll ja Leute geben, die das angeblich in 4 Minuten zusammen bauen, aber da ist der Wunsch wohl eher Vater des Gedanken. Man kann das übrigens noch in einen Hot Rod umbauen. Ich überlege noch ob ich das mal mache und/oder versuche den Motor als Antrieb für das Fahrzeug zu benutzen statt für die Power Functions. Hmmm. Mal sehen.

IMG_20111228_142319.jpg

2 Gedanken zu „Lego macht Kinder froh und Erwachsene ebenso..“

  1. Ja ist er 🙂 Ich habe ihn heute aber wieder auseinander genommen. Bin dabei, das B-Modell zu bauen: Ein Hot Rod. Werde ich wenn er fertig ist, sicherlich auch mal Bilder von posten 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.